Kritischer Datenschutz

Dateiverlauf

Im Dateiverlauf überprüft das Dateiensystem periodisch (standardmäßig jede Stunde) auf Änderungen und erstellt eine Kopie auf dem Server. Dies vereinfacht die Wiederherstellung von Dateien, welche z.B. aus Versehen gelöscht oder überschrieben worden sind ohne dabei die Hilfe eines Administrators zu benötigen.

Clientcomputersicherungen

Wurde konfiguriert, um bei jedem mit der Essentials-Umgebung verbundenen PC eine Sicherung des Clients zentral auf dem Server speichern zu können. Mit diesem automatischen Schutz können Sie einzelne Dateien, Ordner oder auch einen ganzen PC wiederherstellen, wie zum Beispiel beim Austauschen einer defekten oder alten Festplatte.

Serverdatensicherung

Sie können eine Festplatte auf dem Server intern oder extern hinzufügen und diese als Datensicherungsziel deklarieren. Der Windows Storage Server 2012 R2 Essentials wird dann die Festplatte für die Sicherung der auf dem Server gespeicherter Daten benutzen, inklusive der Daten des Betriebssystems und Ihrer Geschäftsdaten.

NTFS Online-Scan und Reperatur (CHKDSK)

Das CHKDSK im Windows Storage Server 2012 R2 Essentials stellt eine neue Lösung vor, welch die Volumenverfügbarkeit priorisiert und Beschädigungen aufspüren kann, während das Volumen mit den Daten online erhältlich bleibt.

Hohe Sicherheit der Windows Server

Beinhaltet eine flexible Anti-Virus Unterstützung und einen vollständigen Festplattenschutz mit BitLocker-Drive Verschlüsselung für einen erhöhten Datenschutz.

Verbesserung der Skalierbarkeit

Speicherplätze

Speicherplätze bieten Software definierten Speicher, engl. Software Defined Storage (SDS). Das heißt, das einfache Gruppieren von mehreren Festplatten in einem Speicherpool ist möglich ohne zuvor das RAID beherschen zu müssen. Speicherplätze ermöglichen kostengünstige, hochverfügbare, skalierbare und flexible Speicherlösungen für geschäftskritische Implementierungen.

Datendeduplizierung

Überwacht den Datenwachstum durch das Entfernen von doppelten Dateien. Erlaubt dem Server effiziente Datenspeicherung und Datenübertragungen beim Sichern von weniger Daten.

Integrierte Clouddienste

Integration mit Office 365

Windows Server 2012 R2 Essentials bietet die Möglichkeit Office 365 oder Produkte von Drittanbietern zu integrieren. Die Administratoren müssen ein Benutzerkonto nur einmal erstellen – auch ein dazugehöriges Postfach kann dazu erstellt werden. Der Essentials-Server synchronisiert Passwörter mit Office 365 und ermöglicht dadurch ein nahtloses Anmelden, sowohl beim Zugreifen auf lokale als auch Cloud-basierende Ressourcen.

Integration mit Windows Azure Backup

Die Integration mit Windows Azure Backup ergänzt Ihre lokalen Serversicherungen mit einem Cloud-basierenden Dienst, welcher Ihre kritschen Geschäftsdaten in einem hochsicherem Rechenzentrum speichert.

Zentrale Verwaltung

Essentials Verwaltungs-Dashboard

Das Dashboard ist die Steuer- und Befehlszentrale des Windows Storage Server 2012 R2 Essentials. Durch die Management- und Wartungsaufgaben des Dachboards wird das Serververhalten im Netzwerk gesteuert. Dieses ist mit neuen Aussehen und verbesserter Funktionalität ausgestattet.

Verbinden Sie Ihre Client-Computer mit dem Launchpad

Das Launchpad ist eine Anwendung, welche authentifizierten Benutzern den Zugang zu den Kerneigenschaften des Servers verschafft, inklusive freigegebener Daten und Medien, Add-Ins und dem Remote Web-Zugriff. Das Launchpad bietet auch Echtzeit-Informationen und Meldungen über den aktuellen Zustand des Computers.

Druckerserver-Unterstützung

Die Druckerdienste ermöglichen es den Drucker im Netzwerk freizugebeben, sowie die Druckerserver- und die Managementaufgaben zu zentralisieren. Weiterhin ermöglicht es Ihnen Druckerserver zu migrieren und Druckerverbindungen über eine Gruppenrichtlinie einzusetzen.

Systemüberwachung

Die Systemüberwachung benachrichtigt Sie bei Störungen oder Problemen bzgl. Ihrer Computersicherungen, Serverspeicher, geringen Festplattenplatz und mehr. Ein Systembericht kann automatisch generiert werden und lokale Administratoren oder externe Partner werden über Email informiert.

Keine Windows Server Windows Clientzugriffslizenzen benötigt

Es werden keine Windows Clientzugriffslizenzen für Remotedesktopdienste benötigt. Dies ermöglicht den Benutzern auf die Serverdienste ohne Genehmigung zuzugreifen. Die Benutzer benötigen nicht für jedes Gerät eine Lizenz. Somit können die Benutzer ohne Einschränkungen durch Lizenzen jederzeit und von überall auf Ihre Daten zugreifen.

Verzeichnisdienste

Windows Storage Server 2012 R2 Essentials offers an affordable server solution that can be used as the primary infrastructure server in multi-server environments.

Benutzergruppen-Management

Sie können Benutzergruppen erstellen und Benutzerkonten hinzufügen. Benutzerkontoberechtigungen können durch ihre Benutzergruppenmitgliedschaften verwaltet werden.

Sicherer und schneller Remote-Zugang

Remotewebzugriff (RWZ)

Mit RWZ können Endbenutzer von praktisch überall mit fast jedem Gerät arbeiten. Eine RWZ-Website bietet eine sichere Möglichkeit für die Benutzer und die Administratoren Ihren Web-Browser zu benutzen, um auf Dateien, Ordner, Client-Computer und Server Ihrer Umgebung zuzugreifen.

Domänenbeitritt via Remote

Windows Storage Server 2012 R2 Essentials vereinfacht das Installieren eines Virtual Private Networkis (VPN) über einen Installationsassistenten, außerdem erleichtert es das Steuern der VPN-Zugriffe der Benutzer. Client-Computer können eine VPN-Verbindung benutzen, um dann via Remote auf die Windows Storage Server 2012 R2 Essentials Umgebung zuzugreifen ohne dabei selbst im Büro zu sein.

Meine Server App

Meine Server App bietet einen modernen und freundlichen Umgang für die Endbenutzer beim Zugreifen auf Dateien und Ordner, aber auch bei einfachen Verwaltungsarbeiten. Diese App läuft auf Windows und Windows RT Desktop-Computern, Laptops und Tablets.

BranchCache

Das BranchCache hilft Ihnen die Benutzung des Internets zu optimieren, es verbessert die Leistung der Netzwerkanwendungen und reduziert den Traffic auf Ihrem WAN.

SMB-Multichannel

Der SMB-Multichannel ermöglicht den Dateiservern mehrere Verbindungen gleichzeitig zu benutzen. Es erleichtert die Aggregation der Netzwerkbandbreite und der Netzwerkfehlertoleranz bei der Verwendungen mehrerer Verbindungen zwischen SMB 3.0 Client und SMB 3.0 Server.